Das Team bei movements

movements wird geleitet von der Dipl. Bühnentänzerin und Tanzpädagogin Petra Klimes

Petra Klimes absolvierte ihr Studium des klassischen Tanzes an der Akademie des Tanzes in Mannheim (Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst). Ihr Studium beendete sie mit einem Diplom für Tanz.

Um ihr Wissen zu vertiefen folgte danach ein mehrmonatiger Studienaufenthalt in New York City, wo sie an einer Weiterbildung für Modern Dance teilnahm. Nach der Rückkehr begann sie sich der Lehre und Ausbildung zu widmen. Im Februar 2006 gründete sie ihre eigene Ballettschule „movements Ballett & Tanz“.

Neben ihrer regelmäßigen pädagogischen Tätigkeit in den Fächern Klassisches Ballett, Ballett Balance erarbeitet sie Choreographien für ihre Schüler, bereitet AnwärterInnen für Aufnahmeprüfungen an Musical- und Tanzakademien vor und bietet Privatunterricht für Ballett & Tanz an .

Dipl. Tanzpädagogin Tina Tzschacksch

Tina Tzschacksch erhielt ihre Ausbildung zur Bühnentänzerin an der Palucca Schule Dresden. Nach ihrem Abschluss 1993 arbeitete sie am Staatstheater Cottbus, beim Musical „Space Dream“ in Berlin sowie bei diversen Theater- und Tanzproduktionen. Gastspiele führten sie u.a. zum Fringe Festival, New York.

Im Jahr 2000 beendete sie ihr Studium zur Diplom Tanzpädagogin und unterrichtete seitdem in Berlin und Potsdam. Zu ihrer Tätigkeit zählte seit Beginn die choreographische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.Ihr Lehrprogramm reicht von Kindertanz ab zwei Jahren über alle Stufen des klassischen Balletts, Jazz- und Modern-Dance bis hin zum Körpertraining nach J. Pilates. Ihr Sohn Leo kam 2005 zur Welt.

Tanz-Physiotherapeutin Sandra Zenzen

arbeitet seit 2011 als Tanzpädagogin und unterrichtet Tanz und Ballett für Kinder aller Altersstufen, sowie Pilates für Erwachsene. Sie ist Physiotherapeutin mit dem Schwerpunkt Tanzmedizin.

Ihr Examen zur Physiotherapeutin legte sie im Jahr 1998 ab, war als Praxisanleiterin in der Ausbildung von Physiotherapieschülern in Schule und Klinik in Koblenz tätig und arbeitet seit 2017 in eigener Privatpraxis für Physiotherapie und Tanzmedizin www.physio-behandelbar.de. Ihre Tochter kam 2004 und ihr Sohn 2005 zur Welt.

Sandra Zenzen erhielt eine langjährige tänzerische Ausbildung an der Ballettschule Stützer in Koblenz, die neben dem klassischen Ballett weitere Tanzstile, wie z.B. Modern Jazz umfaßte. Sie tanzte viele Jahre in der ballettschuleigenen Tanzcompagnie, und wirkte bei zahlreichen Aufführungen mit.

Dipl. Tanzpädagogin Kristina Lauter

Kristina Lauter wurde in Odessa (Ukraine) geboren. Seit ihrem 4. Lebensjahr tanzt sie klassisches Ballett und hat seitdem Tanzerfahrung in vielen weiteren Bereichen sammeln können.
Im Jahr 2010 absolvierte sie die Nationale Akademie der Kultur und der Künste in Kiew und erwarb das Fachdiplom im Studiengang Choreographie.
Sie erhielt zudem die Qualifikation als Ballettmeisterin eines modernen Tanzensembles.

Seit 2008 arbeitete sie in einer Ballettschule unter Leitung von Frau Antipova Svitlana in Odessa – zudem übernahm sie regelmäßig die Hauptrollen in verschiedenen Opernaufführungen, so z.B. als Mascha im ,,Nussknacker“, Cinderella in ,,Cinderella“, Alice in ,,Alice im Wunderland“ und Wendy in ,,Peter Pan“. Seit 2013 unterrichtet sie Ballett und Jazz-/Modern Dance für Kinder und Erwachsene in Deutschland.

Tanzpädagogin Jasmin Ungemach

Jasmin Ungemach lernte durch ihre Leidenschaft zum Tanz im Jahr 2005 die Dipl. Bühnentänzerin und Tanzpädagogin Petra Klimes kennen und wurde für zwei Jahre ihre Schülerin. 2007 entschied sie sich selbst eine Ausbildung im Bereich Tanz zu absolvieren. Nach erfolgreichem Abschluss zur Tanzpädagogin an der „Weberschule“ – Präha Akademie in Düsseldorf, kehrt sie 2010 als Dozentin zu movements zurück.

Neben ihrer Lehrtätigkeit für movements, vorwiegend bei der Arbeit mit den Kindergruppen, hatte sie Gelegenheit als Dozentin für Contemporary, Modern/Jazz Dance und Ballett tätig zu werden.
2012 erwarb sie außerdem eine Lizenz für Prae- und Postnatales Training.

Seit der Geburt ihrer Tochter Shana im April 2013 lässt sie sich zur Heilpraktikerin und Ayurvedatherapeutin ausbilden.
Tanz und Bewegung stehen für sie in untrennbarem Zusammenhang mit Fitness, Prävention und Gesundheit.